Themen, häufige Fragen und Vorurteile

VORURTEILE:

 

Bin ich 'verkehrt', wenn ich eine Therapie benötige ?

 

Nein, Sie setzen sich mit sich und Ihren Schwierigkeiten konstruktiv und sinnstiftend auseinander,

um wieder selbstwirksamer, entspannter und lebensfroher zu werden.
Die Probleme im 'außen' regeln Sie dann gleich mit !

Sind Therapeuten alle selbst 'verrückt' ?


Es gibt gute und schlechte Schornsteinfeger. Genauso verhält es sich auch mit Therapeuten. :)

 

'Ich muss es alleine schaffen !'

 

Warum, wenn es doch Hilfe gibt ?

"Hätten Sie mal jemanden gefragt, der sich damit auskennt ... "

Manchmal wirken Beratung, Coaching oder Therapie als Katalysatoren und Beschleuniger

für Veränderungsprozesse, die sonst viel länger - mit sich ständig wiederholenden Verhaltensmustern und 'Leidschleifen' -  gebraucht hätten.

 

Online-Test: Möchten Sie wissen, ob Ihnen eine Psychotherapie helfen könnte ?

HÄUFIGE FRAGEN:

 

Warum Psychotherapie auch mit Hypnose ?

 

Für das Herankommen an eventuell verdrängte negative Gefühle und schädigende Leitsätze -unter entspannten Bedingungen: Die vertiefte Innenschau durch Hypnose als Zugang.

 

Wobei hilft Hypnose in der Psychotherapie ? 

 

    bei der Unterstützung der Raucherentwöhnung und der Gewichtsreduktion

    bei der Reduzierung von Ängsten und Phobien

    bei der Bearbeitung von Burnout und psychosomatischen Erkrankungen

    bei der Entspannung

    bei der Verbesserung des Schlafes

    beim Spüren von Wohlempfinden und Zufriedenheit

    bei der Reduzierung von Stress

    zum Erlernen von Selbsthypnose

Warum 'Kreative Medien' ?

 

Eine angeleitete Phantasiereise zum Thema:

    Was sehe ich von mir ?

    Was lerne ich über mich ?

    Was fühle ich dabei ?

Das Zeichnen und Malen des inneren Kindes, eines Lebenspanoramas, eines Arbeitspanoramas, eines Beziehungspanoramas ...

Mehr von mir selbst entdecken!

Woran erkenne ich meine Fortschritte ?

 

Manchmal bahnen sich Fortschritte und Veränderungen zunächst einmal im Hintergrund an.

Das ist, als würde man einen Schritt tun und jeden Tag das doppelte an Schritten draufrechnen.

Da kommt dann schnell so ein Meter zusammen ...

Bei dem einen zeigen sich Veränderungen schnell, der andere benötigt etwas mehr Zeit

- und erlebt dann vielleicht einen 'Quantensprung'.

Ein wenig Geduld braucht es schon, schließlich haben sich die Verhaltensweisen über viele Jahre 'eingeschliffen' und waren früher auch einmal nützlich.

Nun sind sie jedoch manchmal überholt, nicht mehr zielführend oder haben sich 'überlebt'.

Neues zu erlernen und in den Alltag zu übernehmen erfordert Kraft, Mut, Neugier

und Freude am Neuen.

Was ist Therapie eigentlich ?

 

    Muss mich das ängstigen ?

    Was passiert da mit mir ?

In unser aller Leben kommt es zu Unzufriedenheiten, Krisen oder Schicksalssschlägen, die manchmal nur schwer verarbeitet werden können. Therapie bedeutet zunächst einmal, sich einer erfahrenen

Fachkraft zu öffnen und genauer hinzuschauen:

 

   Was ist los mit mir ?

   Was soll sich ändern ?

   Was kann ich dafür tun ?


Fühlen und reflektieren!

Dazu kommen verschiedene Methoden und Zugangswege zum Einsatz,

die individuell auf den einzelnen Menschen und seine Schwierigkeiten abgestimmt sind.

 

Online-Test: Wie steht es um Ihr Selbstbewusstsein ?

Was ist 'Compliance' ?

 

Ihre Bereitschaft zur aktiven Mitwirkung an der persönlichen Veränderung durch die Behandlung.
Das Sich-Einlassen auf die therapeutische Hilfe - das unbedingte Wollen einer Veränderung.

 

Online-Test: Wie steht es um Ihren Ehrgeiz ?

 

Sind Sie neugierig geworden ?

Haben Sie Fragen ?
Trauen Sie sich ...